Anzeige | Pearl’s Peril – Wimmelspiel auf dem Smartphone 2


Anzeige

Pearl’s Peril – Wimmelspiel auf dem Smartphone

Seitdem ich Mutter bin, sind meine Zockernächte nicht mehr existent. Früher haben mein Mann und ich stundenlang gegeneinander oldschool Age of Empires gespielt. Aufgewachsen bin ich schon mit Lemmings, Sims und Prince of Persia – aus diesem Grund brauchte ich ein neues Spiel, welches ich ganz einfach auf dem Smartphone nutzen kann. Entschieden habe ich mich für das Wimmelspiel Perl’s Peril, wieso? Lest selbst!

 

Download des Spiels für Android und iOS

Ich nutze seit knapp acht Jahren ein iPhone, aus diese Grund habe ich mir die iOS Variante heruntergeladen – natürlich könnt Ihr das Spiel auch für Android Geräte nutzen.Hier geht man ganz einfach auf den App Store, gibt „Pearl’s Peril“ ein und kann mit dem Download starten. Nach wenigen Sekunden ist das Spiel auf Eurem Smartphone bereit zum Öffnen. Angemeldet habe ich mich über Facebook – in meinen Augen die schnellste und einfachste Methode sich für Portale und Spiele zu registrieren. Keine Angst: Pearl’s Peril postet nichts, ohne Eurer Einverständnis, auf Eurer Facebook Profil.

 

Das Spiel kann beginnen

Die Geschichte

Die Protagonistin Pearl erhält schlechte Nachrichten: ihr Vater ist durch mysteriöse Weise verstorben. Durch das Ableben ihres Vaters wird sie plötzlich zur Besitzerin einer Insel. Auf der Insel angekommen wird Pearl schnell klar, dass ihr Vater keinen Selbstmord begangen hat und man kommt dem Geheimnis Stück für Stück immer näher. Ihre Freundin Iris begleitet Pearl, auf ihrer gefährlichen Reise, auf einer wunderschönen Insel, mit einem dunklen Geheimnis. Es erwarten einen plötzliche und unerwartete Wendungen, die das Wimmelbildspiel immer wieder zu einem überraschenden Spaß machen.

 

Werde zum Detektiv

Das Spiel läuft immer wieder ähnlich ab und wer Wimmelbücher aus seiner Kindheit kennt, weiß genau wie es abläuft. Auf der Insel kommt Ihr immer wieder an neue Schauplätze und Räume in denen Ihr schnellstmöglich gesuchte Objekte finden müsst. Mit jedem höheren Level wird es einem erschwert die Gegenstände schnell genug zu finden. Solltet Ihr gar nicht voran kommen gibt es eine Hilfebutton, welcher einem den gewünschten Gegenstand anzeigt. Ich bin schon einige Male, sogar mit der Hilfe meines Mannes, an meine Grenzen gestoßen. Das Spiel nimmt schnell an Niveau zu und macht wirklich süchtig!

Ich bin wirklich gespannt wie das Spiel ausgehen wird und was ich noch alles aufdecken werde. Aufgrund der abwechslungsreichen Schauplätze wird das Spiel nicht langweilig.

 

Fazit

Da ich eh ein großer Spielefreund bin, kann ich gar nicht anders als Pearl’s Peril zu mögen. Das Spiel ist keine Sekunde langweilig und überrascht einen immer wieder aufs Neue. Sein Smartphone hat man so gut wie immer dabei und sollte man wieder die Lust verspüren kurz reinzuschauen, kann man dies schnell und einfach machen. Ich nutze das Spiel ausschließlich wenn mein Sohn schläft. Manchmal muss man etwas warten, um neue Energie zu sammeln, um weitere Wimmelspiele erledigen zu können. Für Ungeduldige kann diese Energie und andere wichtige Ressourcen für kleines Geld dazu gekauft werden. Das Spiel hat Suchtcharakter und macht unglaublich viel Spaß.

 

Das Spiel könnt Ihr auch auf Facebook spielen und dort könnt Ihr auch Fans von Pearl’s Peril werden. Dort findet Ihr auch noch weitere In-Game Geschenke.

Waren Euch vor meinem Beitrag schon Wimmelbildspiele auf dem Smartphone bekannt oder nutzt Ihr sie schon lange? Kommt so eine kleine Auszeit auch für Euch in Frage? Ich bin auf Eure Antworten gespannt.

 


Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “Anzeige | Pearl’s Peril – Wimmelspiel auf dem Smartphone